Die Stadt in einem Studio / Das Studio in einer Stadt

Ausstellung

Die Ausstellung ist einer der wichtigsten Figuren der Bratislavaer Fotografie – Eduard Nepomuk Kozics gewidmet und konzentriert sich auf den Aspekt des Lebens in der Stadt zu dokumentieren, vor allem in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Die Arbeit von Eduard Nepomuk Kozics (1829-1874) und dem Fotostudio seiner Kinder hat einen besonderen Platz in der Geschichte der visuellen Kultur in der Slowakei. Es gehört zu den Werken der angesehensten mitteleuropäischen Fotografen des 19. Jahrhunderts (z.b. Andreas Groll, Alexander Seik), vor allem aufgrund des Experimentieren mit Farbfotografie (chromofotografie).

Studio Kozics bekam ein Dokumentalist des Lebens in der Stadt für mehr als sieben Jahrzehnten (1854 -1926 / 1929). Es erfasst und visualisiert die Gestalt von Einwohnern sowie Besucher der Stadt, architektonische Denkmäler, Straßen, Plätzen und die umliegende Landschaft.

 

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Informationen über die Cookie-Nutzung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close