Öffentliche Verkehrsmittel

Bratislava stadtkarte

Falls Sie einen, zwei oder drei Tage in der Stadt bleiben möchten, gibt es nichts Praktischeres wie die lokale Stadtkarte, mit der Sie im öffentlichen Verkehr kostenlos fahren dürfen. Mit der City Card  gibt es in der Altstadt 10-20% Preisreduktion bei den Stadtführungen. Billiger werden für den Besucher auch Eintritte in einige Museen, Galerien oder Ausflüge sowie Taxi und Autoverleih. Die Karte kann man in jedem Info-Point erhalten.

Strassenbahn

Zu den wichtigsten und zuverlässigsten Verkehrsmitteln Bratislavas gehört die Straßenbahn.  Sie verkehrt zwischen 5 – 23:30 Uhr. Die Fahrkarten werden nach Zeitzonen (von 15 Minuten bis 7 Tage) gekauft, die sich nach der Fahrtlänge richten. Besorgen kann man Sie entweder direkt in den Automaten an den Haltestellen oder an Vorverkaufsstellen und in Kiosks. Vor der Fahrt ist eine gültige Fahrkarte zu entwerten. Funden Sie die Fahrpläne, Routenplaner, Karten und Fahrtrouten auf imhd.sk.

Busse

Busse sind genauso wichtig und zuverlässig wie die Straßenbahn und verkehren zu Stoßzeiten in einem 5-15 Minütigen Intervall, die Nachtbusse in einem einstündigen Abstand. Funden Sie die Fahrpläne, Routenplaner, Karten und Fahrtrouten auf imhd.sk.

Omnibusse

Einige Strecken in der Hauptstadt sind elektrifiziert und werden mit den Omnibussen befahren. Sie haben eine lange Tradition in Bratislava und sind in den Straßen seit mehr als einhundert Jahren zu sehen. Funden Sie die Fahrpläne, Routenplaner, Karten und Fahrtrouten auf imhd.sk.

Schiffe

Auf der Donau verkehren Touristenschiffe zwischen April und Oktober vom Hafen 2 DB 31. Dies bietet dem Besucher die Möglichkeit sich die Stadt von einer anderen Perspektive anzuschauen, wobei eine Rundfahrt ungefähr 45 Minuten dauert. Zur Burgruine Devín (Theben) die Donau aufwärts sind das eineinhalb Stunden. Mehr Informationen finden Sie im Internet unter: www.lod.sk

Auto

In die Stadt hineinzufahren wird immer schwieriger. Trotz dem Ausbau des Straßennetzes und Brücken erhöhte sich gleichzeitig auch die Anzahl der Autos in der Stadt. Die üblichen Stoßzeiten sind 8:00- 9:00 und 16:30-17:30 Uhr. In der Stadt darf man generell 50 km/h fahren.

Autoverleih

In Bratislava sind mehrere internationale Autoverleihfirmen: Hertz, Avis, Sixt, Europcar und andere vertreten. Ihre Zweigstellen finden sich in größeren Hotels und direkt am Flughafen. Auch einige lokale Anbieter stehen dem Besucher gewöhnlich zu einem günstigeren Preis zur Verfügung. (www.abrix.sk, www.autodanubius.sk)

Parken

In der Stadt gibt es zahlreiche Tiefgaragen sowie öffentliche Parkplätze und Parkhäuser. Der aktuelle Stand freier Parkplätze wird an digitalen Schildern an den Straßenrändern angezeigt. Die Parkplätze in den Straßen sind überall zu zahlen und während der Parkdauer benötigt man einen gültigen Parkschein, der entweder am Kiosk oder bei einem Verkäufer (in einer gelben Weste) direkt an der Straße gekauft werden kann.

Taxi

Die Taxifahrer in Bratislava sind preislich fair und schnell verfügbar. Hauptsächlich arbeiten Einheimische als Taxifahrer und kennen so jede Ecke und jedes Sträßchen in Bratislava. Sie gehört eher zu den kleineren europäischen Metropolen. Preise sind von den einzelnen Anbietern abhängig, jedoch eine Fahrt zum Flughafen sollte nicht mehr als 15 Euro kosten.

Fahrrad

In der Hauptstadt finden sich die gekennzeichneten Radwege meistens am Donauufer entlang. Zum Teil sind auch auf den Hauptstraßen mit einer extra Spur Radwege für die Radfahrer gekennzeichnet. Ein integriertes Fahrradnetz direkt in der Stadt fehlt allerdings. Mehr Informationen finden Sie im Internet unter: www.cyklotrasy.sk.

Mehr Informationen

Zu Fuss

Ein kleines und kompaktes Zentrum in Bratislava hindert keinen Besucher daran die Stadt zu Fuß zu entdecken. Die gesamte Altstadt ist eine Fußgängerzone. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die Burg von Bratislava inbegriffen können die Besucher gemütlich zu Fuß entdecken.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Informationen über die Cookie-Nutzung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close