Neue digitale Technologien im Naturhistorischen Museum

Das Naturhistorische Museum an der Adresse Vajanské nábrežie 2 in Bratislava stellt im Rahmen der Ausstellung Giganten der Eiszeit eine neue, zur Interaktion mit den Besuchern bestimmte, digitale Technologie vor.

Das Museum widmet sich der Erforschung, Dokumentation und Präsentation der Vielfalt und Evolution der lebenden und nicht lebenden Natur, insbesondere auf dem Gebiet der Slowakei. Mit seinen Sammlungen (mehr als 3,8 Millionen Sammlungsobjekte) gehört es zu den bedeutendsten europäischen naturhistorischen Museen.

Einige der in der Ausstellung Giganten der Eiszeit gezeigten und mit kleinen Kunststoff-Beacons (kleine Bluetooth-Sender) markierten Tiere reagieren auf nahende Besucher, die vor dem Betreten der Ausstellung die entsprechende App auf ihre Smartphones heruntergeladen haben. Wer interessiert ist, bekommt so weitere Informationen zur Ausstellung – Bilder, Texte und gesprochene Kommentare. Der Besucher, der alle 5 markierten „Giganten“ findet, kann an der Verlosung attraktiver Preise teilnehmen. Das Slowakische Nationalmuseum lost jeden Monat 3 Gewinner aus und verteilt die entsprechenden Preise.

Beacon ist ein kleiner, mit Bluetooth-Sender und weiteren Sensoren ausgestatteter Computer, der ein Signal aussendet, mithilfe dessen moderne Smartphones den Besucher im Raum erkennen und die gewünschte Aktion auslösen.

Die Ausstellung dreidimensionaler Modelle gigantischer Tiere – Giganten der Eiszeit – ist für die Öffentlichkeit bis 18. Juni 2017 geöffnet.

Bratislava CARD

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Informationen über die Cookie-Nutzung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close