Was Sie bisher (nicht) über Burg Bratislava gewusst haben

Nur ein Turm –Beim Blick auf Burg Bratislava sehen wir vier Türme. Tatsächlich hat die Burg nur einen Turm, der sich auf der südwestlichen Seite befindet. Die übrigen sind nur auf das Dach aufgesetzt.

Blick auf die Alpen –Die österreichischen Alpen sind von Bratislava über 100 km entfernt. Vom Burgfried aus können Sie sie bei günstigem Wetter mit bloßem Auge sehen.

Fast 150 Jahre Ruine –Burg Bratislava ist die bekannteste Dominante der Hauptstadt. Es ist schon überraschend, dass sie seit 1811, als die Burg ausbrannte, bis zum Jahre 1953, als man mit ihrer Rekonstruktion begann, nur eine Ruine war. In diesem Zeitraum überlegte man sogar, sie ganz abzureißen und an ihrer Stelle andere Gebäude zu errichten.

Abbildung auf Banknoten und Münzen –Aktuell können Sie die Burg Bratislava auf 10-, 20- und 50-Cent-Münzen sehen. In der Vergangenheit war die Burg auf der 500-Kronen-Banknote abgebildet.

Baustellen in der Umgebung –Viele Einwohner von Bratislava beobachten schon seit längerer Zeit umzäunte Baustellen. Momentan erfolgen hier archäologische Ausgrabungen. Man hat hier verschiedene Gegenstände aus einer Zeit gefunden, als hier noch die Kelten lebten.

Romantischer Sonnenuntergang –Der Burghof lebt bei Sonnenuntergang auf. Die Romantik in Form des Sonnenuntergangs lockt jede Menge einheimischer wie auch ausländischer Pärchen hierher.

Königlicher Sitz von Maria Theresia –die bekannteste Herrscherin von Österreich-Ungarn herrschte hier im 18. Jahrhundert. Sie sorgte vorbildlich für die Burg und erzog hier ihre 16 Kinder.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Informationen über die Cookie-Nutzung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close