Danubiana Meulensteen Art Museum

Das neuste der größeren Kunstmuseen Bratislavas wurde im September 2000 eröffnet, und zwar an einer besonders spektakulären Lokalität auf einer Halbinsel mitten in der Donau, etwa 15 km südlich des Stadtzentrums. Das Danubiana Meulensteen Art Museum ist einerseits benannt nach dem Strom, andererseits nach dessen Gönner, dem holländischen Kunstsammler und –Mäzen Gerard H. Meulensteen. Die Galerie selbst befindet sich in einem eindrucksvollen Gebäude, welches das Bild einer Römischen Galeere in den Untiefen eines Flusses widergibt. Es zeigt Ausstellungen führender internationaler Künstler, welche in der großen Halle im ersten Stock periodisch wechseln. Auf der Eingangsebene befindet sich eine Galerie mit zeitgenössischen Kunstwerken, die auch zum Verkauf angeboten werden; umschlossen wird das Gebäude von einem 8‘000 Quadratmeter großen Park, in dem die unterschiedlichsten Skulpturen präsentiert werden.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Informationen über die Cookie-Nutzung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close