Petite Crêperie

Wer in dieser Crêperie gerollte Eierkuchen mit Marmelade erwartet, hat sich gewaltig geirrt. Hinter der Idee für die Petite Crêperie steht Studentin Veronika, die sich während ihres Studiums in Paris inspirieren ließ, wo es an jeder Ecke eine Crêperie gibt. Nach der Rückkehr nach Hause beschloss sie, ihre eigene Creperie zu eröffnen, da dieses Konzept in der slowakischen Streetfood-Szene noch nicht so verbreitet war. Im Angebot sind süße, aber auch unkonventioneller salzige, aus Buchweizenteig hergestellte Crepes, die vor allem Leute anlocken, die gern mal neue Geschmacksrichtungen probieren.

Ungewöhnlich ist auch die Tütenform, in der die Crepes serviert werden. Petite Crêperie – pouličné palacinky (Crepes im Straßenverkauf) ist eine Kombination aus kleiner Crêperie und großen Pfannkuchen, die direkt auf der Straße serviert werden. Probieren können Sie diese leckeren Crepes in der, in der Vysoká-Straße gelegenen Crêperie, die Sie dank ihrer roten Farbe gewiss nicht übersehen werden.

 

Bratislava CARD

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Informationen über die Cookie-Nutzung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close