Kontaktieren Sie uns

Ihre telefonischen Anfragen beantworten wir gerne werktags von 9:00 bis 16:00 Uhr.

Sie können uns auch per E-Mail unter touristinfo@visitbratislava.com kontaktieren.

Gerne begrüßen wir Sie auch persönlich im Tourist-Info während der Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 09:00 – 16:00
Samstag: 10:00 – 15:00
Sonntag: geschlossen

Jesenský / Weinwurm: Inhalte und Formen

Janko-Jesenský-Museum eröffnet neue temporäre Installation

Im Juli und August eröffnet das Museum der Stadt Bratislava eine weitere seiner Ausstellungen, das lange geschlossene Janko-Jesenský-Museum, das sich in einer funktionalistischen Villa an den Bratislavaer Palisaden befindet, die vom Architekten Friedrich Weinwurm entworfen wurde.

Im eingeschränkten Modus ist das Museum donnerstags und freitags von 15.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Bei dieser Gelegenheit können Sie auch eine temporäre Installation nach dem kuratorischen Konzept von Daniel Hupko sehen, die eine der traditionellen Ausstellungen des Museums aus einer neuen Perspektive präsentieren wird. Während des Sommers plant das Museum auch mehrere Begleitveranstaltungen.

Jakub Sonnenfelds Villa ist der Ort der letzten Residenz von Janko Jesenský in Bratislava, die in den Jahren 1950 – 2015 als Museumsausstellung diente. Allmähliche Wiedereröffnung des Gebäudes für die Öffentlichkeit sieht die Wohnung auf eine neue Art und Weise – es präsentiert sie als Teil der Villa, die das Werk des Architekten Friedrich Weinwurm ist, und gleichzeitig als authentischer Beweis der oberen Mittelschicht Gehäuse in der Zwischenkriegszeit, zu denen Janko Jesenský als hoher Staatsbeamter, sondern auch ein bekannter Schriftsteller und Intellektueller gehörte.

Die 1924 von Jakub Sonnenfeld in Auftrag gegebene Apartmentvilla gilt als das erste vom Architekten Fridrich Weinwurm entworfene Gebäude, das alle Prinzipien seiner Kreativität aufweist – eine funktionale Innenarchitektur nach einem rechteckigen Schema, das zu einer großzügigen Terrasse führt und sich in einem kompakten Gebäude mit einfachen Fassaden ohne Dekoration widerspiegelt. Die Wohnung im ersten Stock der Villa wurde von dem Ehepaar Janko Jesenský und Anna Jesenská bewohnt. Nach dem Tod von Janko Jesenský wurde in ihrer Wohnung das erste Literaturmuseum der Slowakei eingerichtet.

Die Eröffnungszeremonie des Janko-Jesenský-Museums, die am 7. Juli um 17.30 Uhr stattfindet, beinhaltet auch eine kuratorische Interpretation des Lebens von Anna und Janko Jesenský, die Anfang der 1930er Jahre in die Villa eingezogen sind.

Klicken Sie auf das Banner, um die Facebook-Veranstaltungsseite anzuzeigen: