Kontaktieren Sie uns

Wir sind hier, um zu helfen, machen Sie das Beste aus Ihren Besuch. Brauchen Sie sich in der Stadt zurechtfinden oder möchten Sie einen erlebnisreichen Aufenthalt in der Stadt und im Umland verbringen, unser bereitwilliges und erfahrenes Team steht immer zu Ihren Diensten.

Wir sind 7 Tage die Woche für Sie da: Montag ‒ Samstag 9:00 ‒ 17:00 und Sonntag 9:00 – 16:00 (technische Pause 12:30 – 13:00)

Corona-virus: Aktuelle Infos und Lockerung der Maßnahmen

Generelle Einreisebedingungen

Personen sind verpflichtet unmittelbar nach der Einreise in die Slowakische Republik, sich unter www.korona.gov.sk/ehranica zu registrieren und sich auf Aufforderung während ihres Aufenthalts im Landgebiet nachweisen zu können durch eine Meldebestätigung.

Bei einer Fluganreise in die Slowakei, muss zeitgleich das Formular an www.mindop.sk/covid/ ausgefüllt werden. Bei einer Flugeinreise aus einem Land außerhalb der untenstehenden Liste muss ein negativer RT-PCR-Test von mindestens 72 Stunden nachgewiesen werden.

Alle ungeimpfte Personen, die ab dem 9. Juli ab 6:00 Uhr in das Landgebiet der Slowakischen Republik einreisen, müssen eine obligatorische 14-tägige Quarantäne absolvieren, die durch einen asymptomatischen Verlauf ohne Test endet.

Wenn jemand Symptome von COVID-19 nach der Rückkehr aus Ausland entwickelt, ist er verpflichtet dies seinem Haus- oder Kinderarzt zu melden; wenn er in dem Landesgebiet der Slowakischen Republik keinen Arzt hat, muss er dies dem Arzt der zuständigen Selbstverwaltungsregion melden.


Definition einer vollständig geimpften Person

  • wenigstens 14 Tage und am meisten 12 Monate nach der Applikation Doppeldosis-Impfstoff,
  • wenigstens 21 Tage und am meisten 12 Monate nach der Applikation Singledosis-Impfstoff,

Neben der EU-COVID-Pass oder dem Impfungsausweis aus der Slowakei ist es auch möglich, sich mit Bescheinigungen aus anderen Ländern auszuweisen. Voraussetzung ist, dass diese Bestätigung auf Slowakisch, Tschechisch oder Englisch ausgestellt wurde.


 Registration unter e-hranica

Jede Person, die ab dem 9. Juli 2021 in die Slowakische Republik einreist, muss sich unter www.korona.gov.sk/ehranica registrieren. Kinder unter 12 Jahren und Personen, die durch das Landesgebiet der Slowakei durchreisen (siehe unten), müssen sich nicht registrieren.

Registrationsplicht gilt bei jedem Eintritt in die SR. Mit der Ausnahme von:

  • vollständig geimpften, da ihre erste Registrierung 6 Monate gültig ist
  • Personen nach erster Impfstoff Dosis – ihre erste Registrierung gilt bis dem 9. August
  • Personen ab 12 bis 18 Jahre, für die ihre erste Registrierung bis dem 9. August gilt
  • Personen, die zu einer Diagnostik oder einer Therapie fahren und ihre erste Registrierung 1 Woche gültig ist

Eine einmalige Registration reicht bis dem 1. September für:

  • Personen mit einem Daueraufenthalt oder vorübergehenden Aufenthalt in der Slowakei und den Ausübungsort ihrer Arbeit in dem Gebiet von Nachbarländern, EU-Ländern oder Island, Norwegen, Liechtenstein oder Schweiz, wobei sie in letzten 14 Tagen nur diese Länder besucht haben und nur für Arbeit gereist sind
  • Personen mit einem Daueraufenthalt oder vorübergehenden Aufenthalt in EU-Ländern, Island, Norwegen, Liechtenstein oder in der Schweiz und in Ukraine bis 100 km ab einem offenen Grenzübergang, und mit dem Ausübungsort ihrer Arbeit in der SR und sie reisen nur für Arbeit
  • SR Einwohner, die nah an den Grenzen in Nachbarländern bis 100 km ab einem offenen Grenzübergang wohnen.

 Quarantäne

  • Alle Personen, die ab dem 9. Juli ab 6:00 das Gebiet von SR betreten, sind verpflichtet Quarantäne absolvieren, die durch einen asymptomatischen Verlauf ohne Test nach 10 Tage endet.
  • Quarantäne darf mit einem negativem RT-PCR Test Ergebnis beendet werden, der frühestens an dem 5. Tag durchgeführt ist.
  • Kinder bis 12 Jahre müssen nicht getestet werden, ihre Quarantäne endet mit restlichen Bewohnern des gemeinsamen Haushalts.
  • Quarantäne gilt auch für andere Mitglieder des gemeinsamen Haushalts, die nicht gereist sind – sie endet zeitgleich wie der restlichen Mitbewohner.

Mit Quarantäne sind nicht verpflichtet:

  • Vollständig geimpfte Personen
  • Personen zwischen 12 und 18 Jahre, wenn keine andere Mitglieder des gemeinsamen Haushalts in Quarantäne sind – vorübergehend bis zum August
  • Personen, die aus Gesundheitsgründen nicht geimpft werden dürfen; sie müssen sich ausweisen mit einem negativen RT-PCR Test nicht älter als 72 Stunden
  • Ungeimpfte Einwohner der SR mit einem Daueraufenthalt oder vorübergehenden Aufenthalt in Grenzgebieten des Nachbarlandes bis 100 km ab einem offenen Grenzübergang – müssen sich ausweisen mit einem negativen RT-PCR Test nicht älter als 7 Tage
  • ungeimpfte Personen mit vorausgehender Ausnahme wie Besatzungen von Flugzeugen, Zügen, LKW-Fahrer, Bestattungspersonal und andere, die genaue Liste und die eventuelle Notwendigkeit, das negative Ergebnis des Tests auf COVID-19 nachzuweisen, wird per Dekret festgelegt; diese Personen sind verpflichtet mit der Registration unter e-hranica

Weitere Änderungen in Ausnahmen aus der Quarantäne:

  • Einreise in die Slowakische Republik für ausgewählte Berufsgruppen (z. B. Delegationen der Slowakischen Republik, Mitglieder des Europäischen Parlaments oder Arbeitnehmer internationalen Organisationen) und in einigen Lebenssituationen entstand die Verpflichtung sich bei der Einreise in die Slowakei mit einem negativen Ergebnis von RT-PCR Test nicht älter als 72 Stunden auszuweisen. (Die Bedingungen sind in § 7 des Dekrets aufgeführt)
  • Quarantäneverpflichtung gilt auch für ungeimpfte Personen, die kurzzeitig ein- oder ausreisen zum Zwecke der Teilnahme an der Ehe, einschließlich naher Verwandter der Ehegatten. Die Ausnahme für die kurzfristige Einreise zum Zwecke der Teilnahme an der Beerdigung einer nahen Person soll jedoch beibehalten werden, wenn die ungeimpfte Person sich durch einen negativen RT-PCR-Test nicht älter als 72 Stunden ausweist.

Für Arbeitsreisenden, die nicht geimpft sind – gilt bis zum 1. September 2021:

Diese sind nicht verpflichtet mit Quarantäne, wenn sie alle folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Sie haben in letzten 14 Tage nur EU-Länder, Island, Norwegen, Liechtenstein, die Schweiz oder Ukraine besucht und
  • haben einen Daueraufenthalt oder vorübergehenden Aufenthalt in der Slowakei und den Ausübungsort ihrer Arbeit in dem Gebiet von Nachbarländern, EU-Ländern oder Island, Norwegen, Liechtenstein, in der Schweiz oder Ukraine, oder haben einen Daueraufenthalt oder vorübergehenden Aufenthalt in EU-Ländern, Island, Norwegen, Liechtenstein oder in der Schweiz und in Ukraine bis 100 km ab einem offenen Grenzübergang, und mit dem Ausübungsort ihrer Arbeit in der SR
  • haben eine Bestätigung von dem Arbeitgeber über dem Ausübungsort ihrer Arbeit
  • haben einen negativen RT-PCR Test Ergebnis nicht älter als 7 Tage

Studenten über 12 Jahre, die die Slowakei eintreten und Kindergarten, Grundschule, Hochschule oder Universität in Nachbarländern besuchen (oder umgekehrt in der Slowakei wohnen und eine Schule in Nachbarländern besuchen) sind mit Quarantäne nicht verpflichtet, wenn sie eine Bestätigung aus der Schule und einen negativen RT-PCR Test oder Antigen Test Ergebnis nicht älter als 7 Tage haben. Diese Bedingungen betreffen auch eine Begleitperson, die sich außer einem negativem Testergebnis auch mit einer Bestätigung des Status der Begleitperson ausweisen muss. Es wird betont, dass Studenten die Grenze nur überschreiten dürfen, um aktiv zu lernen (das heißt es muss Präsenzstudium laufen, Studenten dürfen diese Ausnahmen nicht nutzen während Ferien oder anderen Form des Studiums).


Fluganreise in die Slowakei:

Grenzen Regime für Flugreisenden ab dem 9.7.2021

 Wenn Sie aus einem Land, das nicht auf der Liste steht, auf dem Luftweg in die Slowakei einreisen, müssen Sie sich mit einem negativen Ergebnis von RT- PCR Test an COVID-19 ausweisen, der nicht älter als 72 Stunden ist.

  • Liste der Länder ohne Test Ergebnis bei Einreise Pflicht: Albanien, Andorra, Armenien, Australien, Aserbaidschan, Weißrussland, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Montenegro, China, Tschechien, Kroatien, Zypern, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Georgien, Niederlande, Hongkong, Irland, Island, Israel, Japan, Jordanien, Kanada, Südkorea, Kosovo, Cuba, Libanon, Liechtenstein, Litauen, Lettland, Luxemburg, Macau, Ungarn, Malta, Moldawien, Monaco, Deutschland, Norwegen, Neuseeland, Polen, Österreich, Rumänien, San Marino, Nordmazedonien, Singapur, Slowenien, Spanien, USA, Mexiko, Serbien, Schweiz, Schweden, Taiwan, Türkei, Ukraine.

  • Bezieht sich auf Fluganreise an einem Flughafen in der Slowakei
  • Jede Person ist verpflichtet das Formular auf der Webseite auszufüllen https://www.mindop.sk/covid/.
  • Bei einer Fluganreise aus Ländern, die nicht aus der Liste stehen, sind Personen verpflichtet sich mit einem negativen RT-PCR Test Ergebnis nicht älter als 72 Stunden auszuweisen – gültig auch für vollständig geimpfte Personen. Diese Bedingung gilt wegen Transportart mit einem erhöhten Risiko von Infektion mit der epidemiologisch relevanten Variante des SARS-CoV-2-Virus. Mit der Kombination von Registrierung und Testen wird das Risiko von Einführung und Verbreitung der neuen gefährlichen Virus Varianten.

Transit Routen durch die Slowakei gültig ab dem 9.7.2021

Die Quarantänepflicht nach der Einreise in die Slowakei gilt nicht für die Durchreise von Personen und ihren Familienangehörigen in das Land, in dem sie ihren Wohnsitz haben oder dessen Staatsangehörigkeit sie besitzen, und diese Personen müssen die ausgewiesenen Transportkorridore ohne Anhalten überqueren spätestens acht Stunden nach Einreise in das Landesgebiet der Slowakei.

Bei der Durchquerung des Territoriums der SR gilt weiterhin, dass die Überquerung ohne Anhalten erforderlich ist, mit Ausnahme des Auftankens.

  • Transport soll unter 8 Stunden dauern.
  • Für ein Transport muss man keine Registrierung durchführen.
  • Es sind Transportkorridore definiert, die man nutzen darf:

Ukraine – Tschechische Republik

  • Route Ukraine – Tschechische Republik ist definiert in der Richtung Grenzübergang Vyšné Nemecké – Užhorod, Sobrance, Michalovce, Prešov, Poprad, Ružomberok, Žilina, über Grenzübergang Makov – Bílá-Bumbálka/Starý Hrozenkov – Drietoma

Tschechische Republik – Ukraine

  • Route Tschechische Republik – Ukraine ist definiert in der Richtung Grenzübergang Makov – Bílá-Bumbálka/Starý Hrozenkov – Drietoma, Žilina, Ružomberok, Poprad, Prešov, Michalovce, Sobrance, Grenzübergang Vyšné Nemecké – Užhorod

Polen – Österreich/Ungarn

  • Route Polen – Österreich/Ungarn ist definiert in der Richtung Grenzübergang Trstená – Chyžné, Dolný Kubín, Martin, Žilina, Nové Mesto nad Váhom, Bratislava Grenzübergang (Bratislava -Jarovce – Kittsee/ Čunovo – Rajka).
  • Route Polen – Ungarn ist definiert in der Richtung Grenzübergang Trstená – Chyžné, Dolný Kubín, Ružomberok, Banská Bystrica, Zvolen, Grenzübergang Šahy –
  • Route Polen – Österreich/Ungarn ist definiert in der Richtung Grenzübergang Skalité – Zwardoň, Čadca, Kysucké Nové Mesto, Žilina, Nové Mesto nad Váhom, Bratislava Grenzübergang (Bratislava -Jarovce – Kittsee/ Čunovo – Rajka).
  • Route Polen – Ungarn ist definiert in der Richtung Grenzübergang Vyšný Komárnik – Barwinek – SviTagek, Giraltovce, Prešov, Košice, Grenzübergang Milhosť – Tornyosnémeti.

Österreich/Ungarn – Polen

  • Route Österreich/Ungarn – Polen ist definiert in der Richtung Grenzübergang (Bratislava -Jarovce – Kittsee/ Čunovo – Rajka), Bratislava, Nové Mesto nad Váhom, Žilina, Martin, Dolný Kubín, Grenzübergang Trstená– Chyžné.
  • Route Ungarn – Polen ist definiert in der Richtung Grenzübergang Šahy – Parassapuszta, Zvolen, Banská Bystrica, Ružomberok, Dolný Kubín, Grenzübergang Trstená – Chyžné.
  • Route Österreich/Ungarn – Polen ist definiert in der Richtung Grenzübergang (Bratislava -Jarovce – Kittsee/ Čunovo – Rajka), Bratislava, Nové Mesto nad Váhom, Žilina, Kysucké Nové Mesto, Čadca, Grenzübergang Skalité – Zwardoň.
  • Route Ungarn – Polen ist definiert in der Richtung Grenzübergang Milhosť – Tornyosnémeti, Košice, Prešov, Giraltovce, SviTagek, Grenzübergang Vyšný Komárnik – Barwinek.

Tschechische Republik – Österreich/Ungarn

  • Route via D2 in der Richtung Grenzübergang Břeclav- Brodské, Bratislava, Grenzübergang (Bratislava -Jarovce – Kittsee/ Čunovo – Rajka).

Österreich/Ungarn – Tschechische Republik

  • Route via D2 in der Richtung Grenzübergang (Bratislava-Jarovce – Kittsee/Čunovo – Rajka), Bratislava, Grenzübergang Břeclav – Brodské.

Personenmit einem Daueraufenthalt oder vorübergehenden Aufenthalt in der Slowakei, die zu einer Diagnostik oder einer Therapie ein- oder ausreisen inklusive ihrer Angehöriger müssen eine Ausnahme nicht beantragen, wenn ihr Aufenthalt 12 Stunden nicht überschreitet. Sie müssen sich mit einem Doktor- oder Untersuchungseinladung ausweisen. Wenn ihr Aufenthalt 12 Stunden überschreitet, müssen sie um eine Bewertung des Antrags auf dieser Webseite anfordern https://cestujem.standardnepostupy.sk

Personen, die ihre Angehörigen von/zu internationalen Flughäfen in Tschechien, Polen, Ungarn und Österreich befördern, müssen sich spätestens bei der Ausreise aus der Slowakei unter https://naletisko.mzv.sk/ registrieren. Bei der Kontrolle müssen sie sich durch eine ausgedruckte Bestätigung dieser Anmeldung und den Fahrausweis der beförderten Person oder einer elektronischen Kopie davon nachzuweisen. Sie sind verpflichtet, die Fahrt ausschließlich durch das Gebiet der EU-Mitgliedstaaten ohne Anhalten (mit Ausnahme von Anhalten zum notwendigen Auftanken und Ein- oder Aussteigen der beförderten Person) durchzuführen. Bei Einhaltung dieser Regeln ist die Einreise in das Hoheitsgebiet der Slowakei ohne einen gültigen negativen Test möglich.

Wenn Sie nach der Rückkehr aus dem Ausland Symptome einer Atemwegserkrankung haben, wenden Sie sich unabhängig von Ihrem Herkunftsland an Ihren Arzt und teilen Sie ihm ihre Reisegeschichte mit. Der Arzt wird dann den weiteren Verlauf der Diagnose und Behandlung festlegen. Gleiches gilt für Personen, die Symptome einer Atemwegserkrankung entwickeln und wissen, dass sie Kontakt zu einer aus dem Ausland eingereisten Person hatten.


Ausgewählte aktuell gültige Maßnahmen

Gegenwärtig richten sich die Maßnahmen in den einzelnen Einrichtungen, als auch bei Großveranstaltungen nach dem sog. COVID-Automaten. Aufgeteilt ist die Slowakei in Bezirke von der I. und II. Wachsamkeitsstufe in die I. bis IV. Warnstufe, wobei mildere Einschränkungen in der I. Wachsamkeitsstufe gelten, wozu auch Bratislava gehört.

Im Innenbereich

Im Innenbereich und in den öffentlichen Verkehrsmitteln müssen sämtliche Personen die oberen Atemwege mit einem Mundschutz, einem Tuch oder einen Schaal verdeckt haben. Eine Ausnahme sind hier Kinder unter 6 Jahren, Personen mit geistiger Behinderung oder Hörgeschädigte, Personen mit Störungen des autistischen Spektrums und Personen mit einer ärztlichen Bestätigung dahingehend, das da ein Hinderungsgrund für das Tragen einer Verdeckung der oberen Atemwege besteht.

Sämtliche Museen, Galerien, Freizeitattraktionen, Unterkunftseinrichtungen, Geschäfte und Gastronomiebetriebe in der Stadt haben geöffnet und es gelten in diesen grundlegende Hygienemaßnahmen, wir der Eintritt mit bedeckten oberen Atemwegen, Desinfizierung von Händen und die Wahrung eines sicheren Abstandes.

Die Konsumierung von Speisen und Getränken ist auch im Innenbereich der gastronomischen Einrichtungen möglich.

Im Außenbereich

Im Außenbereich besteht nicht mehr die Pflicht die oberen Atemwege zu bedecken und es muss lediglich ein Sicherheitsabstand eingehalten werden. Eine Ausnahme sind Großveranstaltungen, wo immer noch die Auflage besteht die oberen Atemwege bedeckt zu haben und der jeweilige Veranstalter ist ebenfalls verpflichtet eine Teilnehmerliste samt Namen und Kontaktangaben zu erstellen (Telefonnummer und E-Mail) — damit die Kontakte bei Bedarf nachverfolgt werden können.

Gruppenbesichtigungen

Für Stadtbesichtigungen gelten die gleichen Auflagen, wie für Großveranstaltungen. In Bratislava sind gegenwärtig Großveranstaltungen im Außenbereich bei Stehplätzen mit bis zu 250 Teilnehmern zulässig und bei Sitzplätzen sind es bis zu 500 Teilnehmer.

In Museen und Galerien sind Gruppenbesichtigungen bis 30 Personen zulässig.

Der Veranstalter ist verpflichtet eine Teilnehmerliste samt Namen und Kontaktangaben (Telefonnummer und E-Mail) zu erstellen — damit die Kontakte nachverfolgt werden können.

Beförderung organisierter Gruppen (Busse, Schiffe)

Jede Verkehrsgesellschaft richtet sich in den eigenen Fahrzeugen nach ihrem betriebsinternen Hygienestandard. Empfohlen wird z.B. eine regelmäßige Lüftung, Spender für Desinfektionsmittel, eine regelmäßige Tiefendesinfizierung des Fahrzeuginnenraums zwischen den einzelnen Beförderungen, wie auch der Einstieg und Ausstieg ins und aus dem Fahrzeug jeweils über eine andere Tür.

Die Passagierzahl bei Rundfahrten ist in den Fahrzeugen gegenwärtig nicht begrenzt.

Sollte irgendeine der beförderten Personen positiv getestet werden, müssen sämtliche Passagiere des jeweiligen Verkehrsmittels in Quarantäne. Die Quarantäne kann in einer Quarantäne-Unterkunft absolviert werden und im Falle eines Schiffs auch an dessen Bord. Gegenwärtig bietet in Bratislava eine Quarantäne-Unterkunft nur das Hotel Expo*** in der Straße Viedenská cesta 7.

Bei Bedarf kann auch ein Antigentest für ganze Gruppen bestellt werden und zwar mind. 5 Tage im Voraus und für mind. 50 Personen. Diese Leistung ist jedoch entgeltlich und sämtliche damit verbundenen Kosten trägt der Auftraggeber. Diesen Dienst bieten derzeit in Bratislava folgende Anbieter an:

  • AGEL CLINIC – agelclinic@agelclinic.sk, agelclinic.sk
  • UNILABS – unilabs@unilabs.sk, unilabs.sk

Testen / Impfen von Fremdenführern

Das Testen, sowie die Impfung sind in der Slowakei freiwillig. Es ist jedem Anbieter von Fremdenführerleistungen überlassen, welche Bedingungen dieser für die Zusammenarbeit aufstellt.

Weitere Infos zu den aktuellen Maßnahmen:

 COVID-19 Info-Hotline

  • täglich erreichbar von 8:00 bis 20:00 Uhr
  • aus der Slowakei: +421 800 174 174
  • aus dem Ausland: +421 222 200 910, +421 222 200 910

Tourist Infos

Ab dem 4. Mai ist das Touristeninformationszentrum täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr (am Sonntag von 9:00 bis 18:00 UHR) mit technische Pause 12:30 ‒ 13:00 für die Öffentlichkeit zugänglich. Wir sind weiterhin unter der E-Mail-Adresse touristinfo@visitbratislava.com und unter der Telefonnummer +421 2 5441 9410 erreichbar.