☎ Rufen Sie unser Touristeninformationszentrum an: +421 2 5441 9410 (Ortstarif)

Kontaktieren Sie uns

Wir sind hier, um zu helfen, machen Sie das Beste aus Ihren Besuch. Brauchen Sie sich in der Stadt zurechtfinden oder möchten Sie einen erlebnisreichen Aufenthalt in der Stadt und im Umland verbringen, unser bereitwilliges und erfahrenes Team steht immer zu Ihren Diensten.

Wir sind 5 Tage die Woche für Sie da: Montag – Freitag 9:00 – 16:30 Uhr

  • +421 2 5441 9410 (Ortstarif)
  • touristinfo@visitbratislava.com

Oder besuchen Sie uns 7 Tage die Woche in einem unserer Touristeninformationszentren

Projekt der Kunstinstallationen KUVYT

Das Bratislava Tourist Board hat ein einzigartiges Projekt von Kunstinstallationen KUVYT vorbereitet. In Kürze werden visuelle Objekte an verschiedenen Orten in Bratislava zu sehen sein, die im Dialog mit der umgebenden Architektur Ausschnitte aus der Stadtlandschaft darstellen. Die umgebauten Schiffscontainer aus der Werkstatt des Bildhauers Lubo Mikle werden Raum für verschiedene künstlerische Interventionen schaffen und ihre Form wird während des Festivals des Lichts, der Weißen Nacht 2020, im Oktober beendet.

„Das Ziel der Erholungs- und Meditationszonen des KUVYT-Projekts ist es, die Auswirkungen der rohen Realität der letzten Monate zu mildern, den öffentlichen Raum zu bereichern und die Genius Loci von Bratislava zu unterstützen“, sagt der Autor Lubo Mikle.

Die Installationen werden an insgesamt sechs Orten ausgestellt, beispielsweise am neuen Stadtstrand von Tyršák oder in Slavín. Wir werden bald weitere Standorte bekannt geben.

6 container-pforten-objektive-MEDITATive zonen

Die Geschichte des Projektes mit dem Namen KUVYT begann während des Lockdowns in Bratislava, in einer Zeit, als nahezu die ganze Welt aus voller Kraft gegen die unsichtbare Bedrohung namens Covid 19 kämpfte und auch bis heute noch kämpft. Entstanden ist dieses als eine Autorenintention und das innere Bedürfnis den öffentlichen Raum zu bereichern und den Menschen eine weitere Möglichkeit zu bieten sich von der (all)täglichen allgegenwärtigen Angst „loszulösen“. Diese schwierige Zeit scheint uns Menschen die Wahrnehmung des Alltäglichen und langfristiger gesellschaftlich-sozialer Themen und Fragen „unmöglich zu machen“. Plötzlich war hier nur noch die Angst Namens Covid 19. Eine aus der Vielzahl der brennenden Folgen der Pandemie war die Schließung der Staatsgrenzen – das erste Mal seit 1989.

Formal besteht das KUVYT-Projekt aus sechs 8-Fuß-Containern, also aus uniformen und für den Zuschauer visuell leicht zu verarbeitenden „Stahlkisten“, die vom Autor des Projektes, Lubo Mikle entsprechend “verarbeitet” wurden. So entstanden einzigartige Objekte im Industrie-Stil mit verschiedenen Funktionen und Bedeutungen.  Primär symbolisieren diese jedoch offene Pforten oder „Objektive“, die nicht nur durch deren Installationsstandort sind. Die Geometrie der Visiere ermöglicht verschiedene Stadtpanoramen zu besichtigen, deren Ausschnitte oder Zusammenhänge oder einen Blick auf das Objekt in die entgegengesetzte Richtung. Die Innenräume repräsentieren durch deren Symbolik ihrer Farben verschiedene Themen. Die ersten drei Objekte bilden kompositorisch ein  gedankliches Dreieck, in welchem sich das Stadtzentrum erstreckt. In den Abend- und Nachstunden leuchten die geometrischen Schaulöcher der Objekte automatisch auf und ermöglichen somit den Zuschauern nach neuen Horizonten des Genius Loci von Bratislava zu suchen.

Konzeptuell arbeitet KUVYT mit aktuellen gesellschaftlichen Themen — ohne dabei zu richten/werten, ohne zu polarisieren, ohne zu radikalisieren und zu überzeugen, sondern schafft eher den notwendigen Freiraum für deren Präsentationen, Interpretationen, Diskussionen, alternative Sichten und weitere Möglichkeiten ihrer gesellschaftlichen Verarbeitung.

Dieses Projekt ist in drei Phasen unterteilt — mit der Ambition allmählich den öffentlichen Raum zu bereichern.

  1. Phase: 3 Objekte in 3 Locations
  2. Phase: 2 Objekte in 2 Locations + 1 Objekt in Bewegung
  3. Phase: Abschlusskomposition bestehend aus 6 Objekten

OBJEKT I.

  • Farbe: rot
  • Location: Ufergelände Tyršovo nábrežie, genannt auch „Tyršák”
  • Geometrie der Schauöffnung: Quadrat
  • Lichtfarbe in der Schauöffnung: rot
  • Innenraumfarben: Regenbogen
  • Thema:  Community, LGBT, Andersartigkeit

OBJEKT II.

  • Farbe: rot
  • Location: Kriegsdenkmal Slavín
  • Geometrie der Schauöffnung: Kreis
  • Lichtfarbe in der Schauöffnung: rot
  • Innenraumfarben: Schwarz/weiß
  • Thema:  Pietät, Fremdenfeindlichkeit, Rassismus

OBJEKT III.

  • Farbe: rot
  • Location: Burg von Bratislava – Schlosstreppe
  • Geometrie der Schauöffnung: Dreieck
  • Lichtfarbe in der Schauöffnung: rot
  • Innenraumfarben: Gold
  • Thema: Spiritualität, Geschichte, Mammon (Habgier)

Objekt IV

  • Die Welt von Wasser und Eis
  • Farbe: blau
  • Location: Devín Castle, Devín
  • Geometrie der Schauöffnung: Kreis
  • Lichtfarbe in der Schauöffnung: blau
  • Innenraumfarben: blau-weiß
  • Thema: Umwelt, Hydrosphäre, Unwissenheit

Objekt V

  • Die Welt von Wasser und Eis
  • Farbe: blau
  • Location: Danubiana Galerie, Čunovo
  • Geometrie der Schauöffnung: quadratisch
  • Lichtfarbe in der Schauöffnung: blau
  • Innenraumfarben: Mashup Art
  • Thema: Kultur, Bildende Kunst, Polarisierung, Komplex

Objekt VI

  • Die Welt von Wasser und Eis
  • Farbe: blau
  • Location: wandernd-kinetisch
  • Geometrie der Schauöffnung: Dreieck
  • Lichtfarbe in der Schauöffnung:blau
  • Innenraumfarben: lila
  • Thema: Nächstenliebe, Gewissen

Schau hin und sei frei, geh durch und sei glücklich und vergiss vor allem nicht, dass „Einer für alle und alle für einen“ stehen…

Veranstaltungs- und Aufführungsprogramm:

Tyršovo nábrežie:

  • 31.8. 20.00, dj Vesnu
  • 2 – 3.9, 20.00, FFI Queer Film Screening
  • 4. 9., 21.00, Lukáš Zahy, Aufführungstitel: Nachdruck meiner Träume, Bühnentanz

Slavin Memorial:

  • 9. 9. 2020, 21.30, Michelle Marvelous, Bühnentanz
  • 30.9. 21.00, MaskBusters (als ein Wort geschrieben), Bühnenperformance

Schlosstreppe:

  • 4.9, 20:00, Dj Loudvoice, musikalische Darbietung
  • 7.9. , 20:00, Hafo, musikalische Darbietung
  • 28.9, 20:00, Robert Roth, Theateraufführung

Schloss Devin:

  • 22.9, 20:00, Selector Zdrapo, Hörkalibrierung der Donaufauna !Die Aufführung ist nicht öffentlich!

Danubiana:

  • 24.9., 20:00, rbnx, Unterschall-Tsunami, Klangperformance , !Performance ist nicht öffentlich!
  • Mashup Art, die Performance zeitgenössischer slowakischer Künstler, die Performance findet kontinuierlich statt.
    Namen der Künstler: Erik Binder, Peter Cvik, Palo Čejka, Filip Sabol, Dinoýz Troskó, Lucia Fabiánová-Strassnerová, van Hernyi, Patrícia Koyšová, Viktor Frešo

Wanderkinetik:

  • 18.9 von 20.00 bis 22.00, 1.Spanila Fahrt durch das Zentrum von Bratislava mit Musik
  • 19.9 von 20.00 bis 22.00, 2.Spanila Fahrt durch das Zentrum von Bratislava mit Musik
  • 3. Schlafen Sie im Zentrum von Bratislava mit Musik (Datum wird angegeben)

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Informationen über die Cookie-Nutzung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close