☎ Rufen Sie unser Touristeninformationszentrum an: +421 2 5441 9410 (Ortstarif)

Kontaktieren Sie uns

Wir sind hier, um zu helfen, machen Sie das Beste aus Ihren Besuch. Brauchen Sie sich in der Stadt zurechtfinden oder möchten Sie einen erlebnisreichen Aufenthalt in der Stadt und im Umland verbringen, unser bereitwilliges und erfahrenes Team steht immer zu Ihren Diensten.

Wir sind 5 Tage die Woche für Sie da: Montag – Freitag 9:00 – 16:30 Uhr

  • +421 2 5441 9410 (Ortstarif)
  • touristinfo@visitbratislava.com

Oder besuchen Sie uns 7 Tage die Woche in einem unserer Touristeninformationszentren

BERÜHMTE OPERNCHÖRE DER MEISTER DER ROMANTIK

Ein Konzert unter der Schirmherrschaft von Peter Dvorský

Aida / Nabucco / Otello / Cavalleria rusticana / Turandot / Carmen / Fürst Igor / Boris Godunow

Mitwirkende:
50-KÖPFIGER OPERNCHOR (gebildet von Künstlern des Opernchors des Slowakischen Nationaltheaters)
Ladislav Kaprinay – Dirigent, Dramaturg
Petra Mazúchová – Klavier
Katarína Flórová – Sopran
Michaela Šebestová – Mezzosopran
Roman Krško – Bariton

Der Eröffnungsjahrgang des Projektes “Opernchöre“ in der Produktion von Opera Slovakia, einer Bürgervereinigung, welche die Opernkunst popularisiert, lädt zu einem näheren Einblick in die farbige Welt der Ausdrucksvielfalt der Chöre in der Operngeschichte ein und stellt mit diesem Konzert das Opernchorschaffen als eigenständige Art der Musikliteratur vor.

Eine geistige Atmosphäre evoziert am Anfang des Konzertes der Choral und Doppelchor mit dem Mezzosopran-Solo „Regina coeli – Innegiamo“ aus Mascagnis Oper Cavalleria rusticana. In das weite China führen die Konzertbesucher die Töne von fünf Chorauftritten aus Puccinis Opernhöhepunkt Turandot. Den Block von drei Opernchören von Giuseppe Verdi eröffnet der Ausdruck des Freiheitswunsches im berühmten Gefangenenchor aus der Oper Nabucco. Danach folgt die stürmische Einführung der Oper Otello. Den musikalischen Sturm löst der Sonnenglanz der siegreichen Fanfaren des imposanten Grand Finale der drei Chöre aus der Oper Aida ab. Im Rhythmus der Kastagnetten aus Bizets Carmen kehren wir in die von der Sonne erhitzte spanische Corrida ein. Aus der russischen Literatur erklingen fünf temperamentvolle Polowetzer Tänze aus Borodins Oper Fürst Igor, welche die orientalische Volkstümlichkeit der kaukasischen und russischen Musik enthüllen. Das Konzert wird mit dem stillen innerlichen Schmerz des Finales von Mussorgskis Oper Boris Godunow abgeschlossen.

Tickets

https://operaslovakia.sk/

Bratislava CARD

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Informationen über die Cookie-Nutzung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close