☎ Rufen Sie unser Touristeninformationszentrum an: +421 2 5441 9410 (Ortstarif)

Kontaktieren Sie uns

Wir sind hier, um zu helfen, machen Sie das Beste aus Ihren Besuch. Brauchen Sie sich in der Stadt zurechtfinden oder möchten Sie einen erlebnisreichen Aufenthalt in der Stadt und im Umland verbringen, unser bereitwilliges und erfahrenes Team steht immer zu Ihren Diensten.

Wir sind 5 Tage die Woche für Sie da: Montag – Freitag 9:00 – 16:30 Uhr

  • +421 2 5441 9410 (Ortstarif)
  • touristinfo@visitbratislava.com

Oder besuchen Sie uns 7 Tage die Woche in einem unserer Touristeninformationszentren

Tschechischer Philharmonischer Chor Brno

Anton Bruckner wirkte lange Jahre als Organist im Stift St. Florian in der Nähe von Linz. Er war deswegen immer sehr nahe an sakraler Musik, was einige Vertonungen des Ordinarium Missae, seine Orgelmusik und die konsequent bearbeitete Motetten a cappella beweisen. Die Aktivitäten von Petr Řezníček hängen seit Langem mit dem ausgezeichneten Ensemble des Brünner Madrigalchors zusammen. Auch in der Zeit wenn sakrale Musik unerwünscht war, schrieb Řezníček die Werke Magnificat, Ignis Aeternus und Variationen auf die Sequenz Dies Irae, welche in der Geschichte großen Nachhall hat, und der in Hradec Králové geborene Komponist trug auch mit seinem Werk zu derer Revitalisierung bei. Der Komponist und Chorleiter Petr Fiala ist Gründer des Tschechischen Philharmonischen Chors Brno (1990), also sind seine kompositorischen Ideen direkt mit diesem erfolgreichen Ensemble verknüpft. Leoš Janáček bewegte sich nicht oft im Umfeld der sakralen Musik, sein suggestives Vaterunser ist dennoch heute ein sehr frequentiertes Chorwerk; die meisterhafte Polyphonie vereint sich mit Janáčeks berühmten abkürzenden Motiven in ein unnachahmliches Ganzes.

Tschechischer Philharmonischer Chor Brno
Petr Fiala Dirigent
Pavlína Švestková Sopran
Tomáš Kořínek Tenor
Pavla Kopecká Harfe
Martin Jakubíček Orgel

Anton Bruckner: Motetten
Petr Řezníček: Dies Irae
Petr Fiala: Gratia Musa Tibi
Leoš Janáček: Vaterunser

Konzertsaal der Slowakischen Philharmonie
16. November 2018 um 19:00 Uhr

Tickets

Bratislava CARD

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Informationen über die Cookie-Nutzung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close