Kontaktieren Sie uns

Wir sind hier, um zu helfen, machen Sie das Beste aus Ihren Besuch. Brauchen Sie sich in der Stadt zurechtfinden oder möchten Sie einen erlebnisreichen Aufenthalt in der Stadt und im Umland verbringen, unser bereitwilliges und erfahrenes Team steht immer zu Ihren Diensten.

Wir sind 7 Tage die Woche für Sie da: Montag ‒ Samstag 9:00 ‒ 17:00 und Sonntag 9:00 – 16:00 (technische Pause 12:30 – 13:00)

Schloss Budmerice

Budmerice ist ein kleines Dorf in den Kleinen Karpaten mit reicher Geschichte. Mit der Gemeinde verbindet sich eng die Palffy-Dynastie, aus der mehre namhafte Gestalten der europäischen Geschichte stammten.

Heutzutage ist Budmerice vor allem durch das Schloss bekannt, das in den Jahren 1888 und 1889 erbaut wurde im Stil des romantischen Eklektizismus für den Graf Jan Palffy und seiner jungen, 16-jährigen Ehefrau Elisabeth Palffy, geboren Schlippenbach. Sie heirateten in dem selben Jahr als der Bau des Schlosses beendet war. Jan Palffy war als ein Jagdliebhaber bekannt, deshalb diente ihm das Bauwerk als auch ein Jagdschloss.

Das Vorbild für das Schloss waren die Loire-Schlösser, für die zahlreiche kleine Türme und Dachfenster charakteristisch sind. Die Schlossfassade ist horizontal gegliedert und den Schloss dominiert ein hoher Turm mit einer Turmuhr. Der Schlosseingang ist von einer monumentalen Treppe gebildet. Über der Treppe kann man die Familienwappen vom Graf Jan Palffy und seiner Ehefrau Elisabeth finden. Die beiden Familienwappen ergänzt noch die Jahreszahl des Schlossaufbaus. Das Schlossintereur stammt teilweise aus dem Ende des 18. Jahrhunderts und der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. In der Nähe vom Schlosspark steht die Kapelle, die der Jungfrau Maria von Lourdes eingeweiht wurde. Die Kapelle ließ ebenso Jan Palffy aufbauen.

Nach seinem Tod im Jahr 1934 wurde zum Erbe des Schlosses sein einziger Sohn Pavol Palffy. Nachdem Pavol Palffy im Jahr 1945 emigrierte, ging das Schloss in die Staatsverwaltung über. In den Jahren 1946 bis 1986 wurde das Schloss umgebaut und bis zum Jahr 2011 diente es als Heim der slowakischen Schriftstellern zu ihrer Rekreation und zu ihrem künstlerischen Schaffen.

In der Gegenwart ist das Schloss in diesen Öffnungszeiten zu besuchen:

1. January – 30. April 30:
Samstag und Sonntag von 10.00 bis 15.00.
Der letzte Eintritt ist um 15.00.
Die Führung beginnt immer zur vollen Stunde.

1. Mai – 30. Juni:
Samstag und Sonntag von 10.00 bis 16.00.
Der letzte Eintritt ist um 16.00.
Die Führung beginnt jede 30 Minuten.

1. Juli – 31. August:
Freitag, Samstag und Sonntag von 10.00 bis 16.00.
Der letzte Eintritt ist um 16.00.
Die Führung beginnt jede 30 Minuten.

1. September – 31. December:
Samstag und Sonntag von 10.00 bis 15.00.
Der letzte Eintritt ist um 15.00.
Die Führung beginnt immer zur vollen Stunde.

Der Eintrittspreis für Erwachsene ist 5,00€ für die Führung in Fremdsprache.

Die Führung dauert ca. 40 Minuten.

Kontaktinformationen für die Reservation der individuellen Führungen
Tel.:  +421 33 245 51 03; +421 33 245 51 03
E-mail: objednavkymck@gmail.com

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Informationen über die Cookie-Nutzung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close