Kontaktieren Sie uns

Ihre telefonischen Anfragen beantworten wir gerne werktags von 9:00 bis 16:00 Uhr.

Sie können uns auch per E-Mail unter touristinfo@visitbratislava.com kontaktieren.

Gerne begrüßen wir Sie auch persönlich im Tourist-Info während der Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 09:00 – 16:00
Samstag: 10:00 – 15:00
Sonntag: geschlossen

Auf die Devín-Burg und zur March

Die Ruine der Burg Devín auf einem massiven Felsen wird vom Wasser der beiden Flüsse Donau und March umspült. Das Devínareal hat eine magische Atmosphäre und eine bezaubernde Lage. Die Fahrt zum westlichen Teil von Bratislava ist wie eine Reise durch die Zeit

Die Geschichte der prähistorischen Meere, Fossilien, alter Siedlungen, mittelalterlicher Befestigungsanlagen und Geschichten aus dem Kalten Krieg überschneiden sich hier.


Start: Platz Rybné námestie
Länge: 46,9 km
Ausflugsdauer (mit Pausen): 5 Stunden
Relief: flach
Gelände: 99 % befestigt, 1 % ursprünglich
Im Straßenverkehr: 40 %
Schwierigkeitsgrad: leicht
Bikesharing: ja
öffnen Sie die GPX-Datei hier


Beginnen Sie den Ausflug auf dem Platz Rybné námestie bei der Brücke Most SNP. Fahren Sie weiter entlang der Donaupromenade nach Westen. Hinter der Brücke Most Lanfranconi, dem bezaubernden Karlova-Ves-Arm (A) und dem eleganten Wasserwerk-Museum (B) gelangen Sie auf den Radwanderweg, der entlang der Devín-Straße führt. Er endet jedoch bald, und Sie fahren auf der Straße im Verkehr knappe 5 km nach Devín. Die Uferpromenade führt Sie unter die majestätische Burg Devín (C) mit Blick auf die fließende Donau und Schiffe, welche das Herz Europas kreuzen.

Beachten Sie auch die originellen Plastiken, die an Meilensteine der lokalen Geschichte erinnern. Am Zusammenfluss von Donau und March befinden sich zwei Gedenkstätten für die Opfer des Eisernen Vorhangs. Auf dem Parkplatz hinter dem Tor finden Sie den Eingang ins Burgareal und einen Imbiss. Weiter geht es nach Norden auf dem Radweg mit dem Fluss March linkerhand und der Waldsteppe der Devínska Kobyla auf der rechten Seite. Der riesige Steinbruch Wait (D) ist ein Überbleibsel des Bergbaus, der Sandsteinfelsen Sandberg (E) eine Klippe des sich zurückziehenden Tertiärmeeres.

Machen Sie an der Fahrradbrücke Cyklomost slobody (F) Halt, die von Devínska Nová Ves zum Schloss Hof in Österreich führt. Nehmen Sie den kleinen Weg nach rechts, um das örtliche Informationszentrum zu erreichen. Der Radweg führt weiter durch eine reizvolle Aue. In ihr erhebt sich das mit Ziegelgewölben geschmückte Marcheggviadukt (G), eines der längsten der ehemaligen Monarchie.

Hinter einigen anderen Bunkern und dem malerischen Mäander der March kommen Sie zum Devín-See. Auf einer Nebenstraße radeln Sie zurück nach Devínská Nová Ves. Erfrischen können Sie sich im Imbiss U Starého bicykla (H), wo Western-Atmosphäre herrscht. Von Devín aus können Sie mit Fahrrad, Schiff oder Bus in die Stadt zurückkehren.

Wenn Sie auf Ihrem Handy auf „Zobraziť na Mapy.cz“ klicken und die App herunterladen, können Sie die Navigation direkt basierend auf Ihrem Standort verwenden. Genießen Sie die Route!