Kontaktieren Sie uns

Ihre telefonischen Anfragen beantworten wir gerne werktags von 9:00 bis 16:00 Uhr.

Sie können uns auch per E-Mail unter touristinfo@visitbratislava.com kontaktieren.

Gerne begrüßen wir Sie auch persönlich im Tourist-Info während der Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 09:00 – 16:00
Samstag: 10:00 – 15:00
Sonntag: geschlossen

J.K. Mertz-Gitarrenfestival

Die Bratislavaer Konzertsäle werden Ende Juni schon wieder dem renommierten Festival gehören

Das J.K. Mertz-Gitarrenfestival bringt seit Jahrzehnten erstklassige Gitarrenkunst zum Publikum. Das Gitarrensolo in verschiedenen Kammermusikgruppen wird seine Fans zu Beginn des Sommers in Bratislava begeistern.

foto

Es ist nicht nötig, dem bratislavaer Publikum das J.K. Mertz-Gitarrenfestival vorzustellen. Es ist eine der wichtigsten Veranstaltungen der slowakischen Festivallandschaft und eine der ältesten ihrer Art in der Welt. Seine 46. Ausgabe bietet vom 26. Juni bis zum 1. Juli ein breites Spektrum an Gitarrenkonzerten in Bratislava.

Fast 20 Gäste aus 7 Ländern aus der ganzen Welt werden ihre Programme im Garten des Albrecht-Hauses, im Konzertsaal Klarisky und im Spiegelsaal des Primatialpalastes präsentieren. Neben den Konzerten bietet das Festival auch Meisterkurse und Seminare für Fachpublikum, Lehrer und Kunstschüler an.

foto

Jedes Jahr bringt das Festival Qualität, Einzigartigkeit, Vielfalt und einen breiten internationalen Kontext klassischer Gitarrenkunst für die Bewohner und Besucher der Stadt und folgt der reichen musikalischen Tradition der Stadt Bratislava. Das Programm bietet Solorezitale, Kammerkonzerte und umfasst Musik von der Renaissance bis zur Gegenwart. Die Besucher können klassische Gitarre, aber auch Renaissance-Vihuela und Barockmusik hören.

Außer Konzerten bringt das Festival auch pädagogische Vorträge, Seminare, Diskussionen und Meisterkurse in Zusammenarbeit mit der J. Kowalski Kunstschule und dem Konservatorium in Bratislava, die sich hauptsächlich an Lehrer, Studenten von Kunstschulen und das professionelle Publikum richten. Diese werden neben den eingeladenen Künstlern auch von Gästen aus Tschechien, Polen und der Slowakei – Tatiana Stachak, Taťána Klánská und Valér Futej – empfangen.

Eröffnet wird das Festival am 26. Juni und abgeschlossen am 1. Juli im Spiegelsaal des Primatialpalastes von den ausländischen Stars der Veranstaltung – den beiden phänomenalen Gitarristen Zoran Dukić aus Kroatien und Aniello Desiderio aus Italien, die auch in ihrem hochaktuellen Gitarrenduo-Projekt auftreten werden. Ihr Programm umfasst Kompositionen vom Barock bis zur Gegenwart. Musikliebhaber von Bach, Scarlatti, aber auch von Barrios, Rodrigo und Piazzolla kommen auf ihre Kosten, und zu den neuen Werken gehören auch kürzlich uraufgeführte Stücke des englischen Komponisten Stephen Goss.

Der Konzertsaal Klarisky gehört zum Gitarrenfestival, und seine schöne und ideale Akustik für die Gitarre wird auch die diesjährigen Konzerte des Festivals schmücken. Bratislava Guitar Quartet wird am 27. Juni im Rahmen des Programms PARABOLA auftreten, das neben Werken von de Falla, Nousis und Poulenc auch Kompositionen der bekannten slowakischen Komponisten Petr Breiner und Jozef Kolkovič umfasst. Am 29. Juni wird ein Doppelkonzert der jungen Virtuosinnen Petra Poláčková aus der Tschechischen Republik und Zsófia Boros aus Ungarn, CANCIONES Y MISTERIOS, besonders interessant sein. Während im ersten Teil des Abends Lieder für Gitarre auf historischen Instrumenten in den Werken von Narvaez, Dowland, da Milano, Schubert, Mertz und Llobet zu hören sein werden, wird im zweiten Teil über die zeitgenössischen klanglichen und geheimnisvollen Werke von Gitarristen wie Duplessy, Seddiki und Sinesi nachgedacht.

foto

Konzerte Alter Musik gehören seit mehreren Jahren zum Programm der Veranstaltung. Die aktuelle Ausgabe wird zwei besonders interessante Programme bieten. Bei der ersten Veranstaltung am 28. Juni werden die französische Sopranistin Perrine Devillers und der argentinische Vihuelist Ariel Abramovich im Konzertsaal Klarisky das Musikprojekt EL PARNASSO aus dem 16. Am 30. Juni wird das slowakische Ensemble Le nuove musiche, das Künstler aus Deutschland, Polen und der Slowakei vereint, im Garten des Albrecht-Hauses seine Debüt-CD sowie ein neues Projekt im Programm SONETTI E LAMENTI mit Werken von D’Indio und Kapsberger vorstellen, das derzeit vorbereitet wird.

Konzerte von Preisträgern internationaler Wettbewerbe sind ebenfalls ein jährlicher Bestandteil des Festivals. Bei der diesjährigen Ausgabe treten junge Gitarristen auf: Carlo Curatolo aus Italien (27. Juni), der Gewinner des renommierten Festivals Musica da Primavera de Viseu in Portugal, und Andrzej Grygier, der polnische Gewinner des Internationalen Gitarrenwettbewerbs in Budapest (28. Juni). Beide werden ihre Konzerte im malerischen Garten des Albrecht-Hauses geben.

Klicken Sie auf das Banner, um die Facebook-Veranstaltungsseite anzuzeigen:

Klicken Sie auf das Poster, um Tickets zu kaufen:

J.K. Mertz-Gitarrenfestival findet seit 1976 in Bratislava statt. Ihr Gründer und langjähriger Direktor ist Prof. Jozef Zsapka, und seit mehr als vier Jahrzehnten beherbergt das Festival Dutzende von Gitarristen, Musikern und Kammermusikensembles aus der Slowakei und der ganzen Welt. Zunächst unter dem Namen „Tage der Gitarrenmusik“, später als „Internationales Gitarrenfestival von Johann Kaspar Mertz“ und „Internationales Gitarrenfestival von J. K. Mertz“ ist traditionell mit dem Beginn des jährlichen Bratislavaer Kultursommers verbunden.