☎ Rufen Sie unser Touristeninformationszentrum an: +421 2 5441 9410 (Ortstarif)

Kontaktieren Sie uns

Wir sind hier, um zu helfen, machen Sie das Beste aus Ihren Besuch. Brauchen Sie sich in der Stadt zurechtfinden oder möchten Sie einen erlebnisreichen Aufenthalt in der Stadt und im Umland verbringen, unser bereitwilliges und erfahrenes Team steht immer zu Ihren Diensten.

Wir sind 5 Tage die Woche für Sie da: Montag – Freitag 9:00 – 16:30 Uhr

  • +421 2 5441 9410 (Ortstarif)
  • touristinfo@visitbratislava.com

Oder besuchen Sie uns 7 Tage die Woche in einem unserer Touristeninformationszentren

Mozart, Strauss, Zemlinsky

Wolfgang Amadeus Mozart war ein Mann der Tat; er konnte die Verhältnisse dezent kritisieren, er konnte aber genauso geschickt den richtigen Ton den beliebten Stoffen und Themen anschlagen. Die Oper Entführung aus dem Serail und ihr flottes Vorspiel in der Besetzung des Triangels und der großen Trommel entsprach dem zeigemäßen Geschmack. Mozart war Vorbild auch für den „Jugendstilmagnaten“ Richard Strauss. Das erste Konzert für Horn und Orchester ist einerseits eine Hommage an den Vater von Strauss – einen ausgezeichneten Spieler eines anspruchsvollen Instruments, und andererseits ein nobles Kompliment an den mozartischen Geist. Auch Alexander von Zemlinsky bekannte sich mit seinem Werk zur wehmütigen Wiener Sezession; nach dem Vorbild von Gustav Mahler präsentierte er dem Publikum auch die grandiose Lyrische Sinfonie.

Konzert mit dem deutschen Hornisten Felix Klieser 
Felix Klieser wollte bereits im Alter von vier Jahren Horn spielen. Obwohl er ohne Arme geboren wurde, erhielt er mit fünf Jahren den ersten Unterricht. Er lernte, die Ventile mit den Zehen des linken Fußes zu bedienen. Bereits mit 13 Jahren wurde er an der Musikhochschule Hannover als Jungstudent aufgenommen, wo er im Wintersemester 2010/2011 ein reguläres Musikstudium begann. Hier wurde Markus Maskuniitty, ehemaliger Solohornist der Berliner Philharmoniker, sein Lehrer. Von 2008 bis 2011 gehörte Felix Klieser dem Bundesjugendorchester an, mit dem er in bedeutenden Konzertsälen im In- und Ausland konzertierte. 2010 erhielt er in Innsbruck den „Life Award“ in der Kategorie „Kunst und Kultur“. Im Herbst 2014 erhielt Felix Klieser den ECHO Klassik Preis in der Kategorie „Nachwuchskünstler des Jahres (Horn)“ sowie den Musikpreis des Verbandes der Deutschen Konzertdirektionen. Den Leonard Bernstein Award erhielt er im Februar 2016.

Konzertsaal der Slowakischen Philharmonie

Tickets 10.05.2018 um 19:00 Uhr

Tickets 11.05.2018 um 19:00 Uhr

Bratislava CARD

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Informationen über die Cookie-Nutzung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close