Kontaktieren Sie uns

Ihre telefonischen Anfragen beantworten wir gerne werktags von 9:00 bis 16:00 Uhr.

Sie können uns auch per E-Mail unter touristinfo@visitbratislava.com kontaktieren.

Gerne begrüßen wir Sie auch persönlich im Tourist-Info während der Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 09:00 – 16:00
Samstag: 10:00 – 15:00
Sonntag: geschlossen

Geschmäcker und Aromen im Pressburger Frühling

Die Hauptstadt erwacht im Frühling zum Leben. Nach einer Zeit vieler Einschränkungen erwacht das ganze Land zu neuem Leben und mit der Ankunft des wärmeren Wetters füllen sich auch die Straßen von Pressburg (Bratislava) wieder. Tatsächlich blieb von den Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie nur die Pflicht zum Tragen einer Atemschutzmaske übrig, sodass praktisch nichts daran hindert, Pressburg (Bratislava) nach Belieben zu genießen.

Das einzigartige Erlebnis Pressburg wird durch die lokale Gastronomie noch verstärkt. Probieren Sie nach einer angenehmen Zeit in den historischen Gassen des Altstadtviertels Staré Mesto einige der typischen Pressburger Spezialitäten in österreichisch-ungarischem Stil oder beliebtes Streetfood auf Dutzende von Arten. Wählen Sie dazu aus dem Angebot lokaler Kaffeeröstereien, Weingüter oder Brauereien.

Pressburg war schon immer eine kosmopolitische Stadt, in der sich die kulturellen Einflüsse verschiedener Nationen kreuzten, insbesondere die der Deutschen, Ungarn, Österreicher, Türken und Tschechen. Die traditionelle Pressburger Küche basiert auf der Zeit der österreichisch-ungarischen Monarchie, sie kennt Gerichte aus der Zeit der türkischen Invasionen oder Gerichte, die traditionell mehr oder weniger auf dem gesamten Gebiet der heutigen Slowakischen Republik zubereitet wurden. Ungarische Würze, österreichische Schnitzel und Desserts, deutsche Wild- und Wurstwaren sowie slowakische traditionelle Gerichte – all das finden Sie in den meisten Restaurants.

Wer probieren möchte, wie es im alten Preßburg (Prešporok) zu Kaisers Zeiten geschmeckt hat, sollte dem Restaurant Zylinder auf dem Hviezdoslav-Platz (Hviezdoslavovo námestie) einen Besuch abstatten. Hier können Sie in die Zeit des berühmten Preßburg zurückreisen und die traditionellsten Köstlichkeiten aus der Zeit der Monarchie probieren. Zu den kultigsten gehören sicherlich Tafelspitz vom Rind (hovädzí Tafelspitz), Preßburger Schnitzel (Prešporský rezeň) oder Kaiserschmarrn (cisársky trhanec). Sie werden aber auch ihre Suppen, Salate oder lokalen Kartoffelgerichte mögen. Dank der Lage des Restaurants, seines Interieurs und der unkonventionellen Art des Tafelns erleben Sie an diesem Ort die echte Atmosphäre des alten Preßburg.

Ein weiteres traditionelles Restaurant in Bratislava ist Leberfinger auf dem Donau-Ufer von Engerau (Petržalka). Nur einen kurzen Spaziergang vom Stadtzentrum entfernt bietet Leberfinger hausgemachte Pressburger Küche. Die Geschichte dieses Ortes reicht bis in die Zeit der Herrschaft von Maria Theresia zurück. Das malerische Restaurant erinnert sich an die Napoleonischen Kriege und die Gründung der Tschechoslowakei im Jahr 1918. In einem der ältesten Restaurants in Bratislava finden Sie heute großartige traditionelle Gerichte in moderner Form. Sie werden das spüren, wenn Sie die heimische Gänsebratpfanne Husací pekáč, Kalbsschnitzel mit Kartoffelsalat (teľací rezeň so zemiakovým šalátom), dem Rindfleisch nach Tatar-Art (tatarák) oder dem Kalbspörkelt auf Äpfeln (teľací perkelt na jablkách) probieren.

Im Restaurant UFO.watch.taste.groove an der Spitze des Pylons der SNP-Brücke (Most SNP) liegt vor Ihnen Pressburg wie auf einem Präsentierteller. Dieses Wahrzeichen der Hauptstadt mit atemberaubender Aussicht und berühmter Küche ist der ideale Ort, um die slowakische Hauptstadt aus der Höhe zu genießen. Die Gäste finden im Restaurant eine außergewöhnliche Geschmacks- und Aromensymbiose, Entspannung in der UFO-Bar und atemberaubende Ausblicke auf die Stadt auf der Aussichtsplattform. Als eines von nur zwei slowakischen Restaurants wurde dieses Erlebnisrestaurant mit perfektem Service kürzlich in das gastronomische Ranking La Liste der 1000 besten Restaurants der Welt aufgenommen. Die einzigartige Aussicht gepaart mit erstklassiger Gastronomie hinterlässt einen starken Eindruck und viele Erinnerungen.

DYI, also „do it yourself“, ist ein Konzept, das dem Restaurant Makery eigen ist. Es ist das erste Restaurant dieser Art weltweit. Sein Hauptbestandteil ist ein kreativ-geselliges Erlebnis. Aus den vorbereiteten Zutaten und mit Hilfe einer App auf einem Tablet kann jeder ein Essen seiner Wahl mit Familie, Freunden, Kollegen oder seiner besseren Hälfte zubereiten. Auf spielerische Weise werden sie dich davon überzeugen, dass Liebe nicht nur durch den Magen geht, sondern man dabei auch viel Spaß haben kann. Wer also seiner besseren Hälfte etwas wirklich Originelles zubereiten möchte, ist hier genau richtig. Dieses unkonventionelle Abendessen ist daher auch für ein verliebtes Date eine ideale Wahl.

Im Bergpark Horský park, dem grünen Herzen der Hauptstadt, herrscht Ruhe ohne Straßenlärm. In dem hiesigen historischen Forsthaus verbirgt sich ein gemütliches Café. Umgeben von einem wunderschönen Park bietet es typische Pressburger Köstlichkeiten wie die Pressburger Kipferln (bratislavské rožky), aber auch eine reiche Auswahl an Kuchen, fantastische Speckspezialitäten, leckeren Bio-Kaffee, eine große Auswahl an Tees, gezapftes Bier und ausgesuchte Weine. Am beliebten Ort der Einwohner von Bratislava und Familien mit Kindern finden Sie auch ein Gemeindezentrum, einen Mini-Zoo und Spielplätze und in unmittelbarer Nähe auch eine Freilichtgalerie für moderne Kunst, die von der Slowakischen Nationalgalerie (Slovenská národná galéria) betreut wird.

Der Apponyi-Palast (Apponyiho palác) im eigentlichen Herzen der Altstadt präsentiert stolz neben dem Museum für Weinbau und -kunde einen Nationalen Weinsalon (Národný salón vín), ein europäisches Unikat. Die slowakische nationale Weinsammlung ist ein außergewöhnlicher repräsentativer Raum, in dem man sich auf die Präsentation slowakischer Weine höchster Qualität konzentriert und Verkostungen und Schulungen für begeisterte Weinkenner organisiert. Der Nationale Weinsalon (Národný salón vín) ist der höchste Wettbewerb der in der Slowakischen Republik produzierten Weine. In der eleganten Umgebung des Weinbaumuseums aus dem 18. Jahrhundert werden 100 Spitzenweine aus der Slowakei ausgewählt. Der slowakische Qualitätswein des 21. Jahrhunderts erlangt Anerkennung bei internationalen Wettbewerben auf der ganzen Welt. Die Verkostungen sind auch für die Öffentlichkeit zugänglich. In der Regel werden 2, 4 oder 8 Weinsorten verkostet, das beliebteste Verkostungsprogramm sind 72 Weine pro 100 Minuten.

In der preisgekrönten Eisdiele Koun in der Herren-Straße (Panská ulica) können Sie eine gute Portion von echtem, unwiderstehlichem italienischen Eis genießen. Die Liebe zum Eis kann man in jeder Ecke dieses charmanten kleinen Ladens sehen. Sie verwenden bei der Herstellung keine künstlichen Zutaten und arbeiten nur mit hochwertigsten Rohstoffen. Es werden eine Reihe köstlicher und möglicherweise auch nicht traditioneller Geschmacksrichtungen, von Vanille bis hin zu speziellem Matcha oder ausgezeichneten Waldfrüchten mit Rucola angeboten. Neben Eis werden hier auch Sorbets serviert. Ihre kalten Vorspeisen bekommen Sie in Form von süßen Brioches und wenn es kalt ist, auch als heiße Waffeln gefüllt mit kaltem Eis.

Im Bistro St. Germain finden Sie französischen Charme und dazu fantastische Burger mit Avocado-Salsa, hausgemachte Kuchen, eigene Limonaden, delikaten Wein oder Handwerksbier. Auf der Speisekarte mit großzügigen Portionen finden Sie Köstlichkeiten, die mit Sorgfalt und Liebe zubereitet werden. St. Germain kümmert sich gut um Liebhaber von gutem Essen, Wein und Bier.

Beim Schlendern durch die Stadt oder beim Spazierengehen am Uferkai können Sie neben dem Blick auf Denkmäler, das grüne rechte Donauufer oder die Brücken von Bratislava auch einen großartigen Kaffee genießen. Nehmen Sie ihn To-Go, zum Beispiel von Pán Králiček („Herrn Kanninchen“). Sie finden seine mobilen Verkaufsstände an mehreren Stellen in der Innenstadt. Halten Sie für etwas Schmackhaftes ruhig auch im neuen Zentrum von Bratislava an der Uferpromenade vor dem Eurovea-Komplex an.

Die gemütliche und interessant eingerichtete Kneipe U Čerta („Beim Teufel“) unter der Pressburger Burg (Bratislavský hrad) hat eine angenehme Atmosphäre. Alle Liebhaber der goldenen Flüssigkeit namens Bier werden in der mehr oder weniger reichhaltigen Auswahl an Bieren von kleinen und großen Brauereien fündig. Sie werden sich hier wie im Wohnzimmer Ihrer Freunde fühlen. Vor allem am Freitagabend ist es auf der ganzen angrenzenden Straße voll mit einer einzigartigen lebendigen Atmosphäre. Die Leute wechseln hier einzelnen Kneipen ab, gehen von einer zur anderen. Dieses „Dreikneipen-Gebilde in der Beblavý-Straße (Beblavého ulica) hat daher den Ruf eines Pressburger Bermuda-Dreiecks. Hier kann man sich leicht verirren.

Kurz gesagt, ein Tag ist für Pressburg nicht genug. Um das Beste daraus zu machen, planen Sie hier einen 72-Stunden-Ausflug und genießen Sie sie nach Herzenslust.