Kontaktieren Sie uns

Ihre telefonischen Anfragen beantworten wir gerne werktags von 9:00 bis 16:00 Uhr.

Sie können uns auch per E-Mail unter touristinfo@visitbratislava.com kontaktieren.

Gerne begrüßen wir Sie auch persönlich im Tourist-Info während der Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 09:00 – 16:00
Samstag: 10:00 – 15:00
Sonntag: geschlossen

Frauen – die Geschichten von Frauen, die die Welt beeinflusst haben

Lernen Sie die Geschichten inspirierender Frauen jüdischer Herkunft mit Verbindung zum Gebiet der heutigen Slowakei kennen

Sie lebten hier, sie wurden hier geboren, oder sie haben ihre Wurzeln hier, und insbesondere haben sie die Welt beeinflusst. Fotograf, der die Entwicklung der Weltfotografie beeinflusste, Revolutionär auf dem Gebiet der sexuellen Forschung und Beratung, eine der Gründungspersönlichkeiten der Psychoanalyse und Analyse der Kinderpsychologie, Weltkapazität in der Robotik, Gründer der jüdischen feministischen Bewegung in Deutschland und Hollywood-Schauspielerin. Die Geschichten dieser und anderer Frauen werden in der neuen Ausstellung des Museums der Jüdischen Kultur präsentiert.

foto

Das Slowakische Nationalmuseum – Museum der Jüdischen Kultur hat mit Unterstützung des Ministeriums für auswärtige und europäische Angelegenheiten der Slowakischen Republik eine weitere seiner monothematischen Ausstellungen in der Zsigray-Kurie in der Jüdischen Straße in Bratislava vorbereitet. Diesmal beschäftigt er sich mit den Geschichten jener Frauen, die die Welt beeinflusst haben.

foto

Das Ausstellungsprojekt des Museums möchte inspirierende weibliche Persönlichkeiten jüdischer Herkunft präsentieren, die mit der Slowakei verwandt sind – sie wurden hier geboren, lebten hier oder haben slowakische Herkunft – und ihre Aktivitäten hatten internationale Auswirkungen. Es war eine wirklich anspruchsvolle Auswahl, in der sich der Kurator der Ausstellung Michal Budaj auf Persönlichkeiten aus verschiedenen Bereichen der Wissenschaft, Kunst oder Wirtschaft konzentrierte. Diese „Liste“ von Frauen ist alles andere als vollständig, aber sein Ziel war es, Geschichten auszuwählen, die so viele Besucher wie möglich ansprechen und anziehen würden.

foto